? Skat Regeln von Skat am Stammtisch

Skat Regeln

Skat Regeln

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung von Skat Regeln.



Die Skat Regeln sind in der App enthalten. Konrad empfiehlt: Skat jetzt spielend lernen zB. mit der kostenlosen Skat App für Android


Beim Skat spielen meist 3-4 Spieler mit 32 Karten.


Spiel-Ziel

Je Spiel (Ausnahme: Ramsch und Null) muss die Spielerpartei mind. 61 Punkte ("Augen") machen. Erreicht eine Gruppe weniger als 30 Punkte ist sie "Schneider". Macht sie keinen Stich ist sie "Schwarz". Beim Ramsch (optional) geht es darum nicht die meisten Punkte zu machen.

Farben

Beim französischen Blatt: Kreuz, Pik, Herz und Karo.
Eine davon kann Trumpf sein.


Die 4 Farben beim bayerischen Blatt sind Eichel, Laub, Herz und Schell.

Farben angeben
Die Farbe bzw. Trumpf welche ausgespielt wird, muss wenn möglich von den folgenden 2 Spielern ebenfalls angegeben werden.

Spiel-Ablauf

1. Geben

Jeder Spieler erhält vom Geber 10 Karten. Die restlichen 2 Karten werden als Skat verdeckt abgelegt.

2. Reizen

Der Spieler der den höchsten Spielwert bietet spielt als Solist gegen die beiden anderen Spieler. Vorhand sagt als Erster an, Mittelhand antwortet, der Gewinner fragt anschl. Hinterhand. Passen alle Spieler so wird je nach Einstellung neu gegeben oder Ramsch gespielt.
Um als Solist das Spiel zu gewinnen muss der Wert am Ende des Spiels mindestens so hoch sein wie das Reizgebot.
Beim Null darf der Solist keinen Stich machen. Es gibt keinen Trumpf, die Reihenfolge ist 7, 8, 9, 10, Bube, Dame, König, Ass.

Reizwert Berechnug:

Farb und Grand Faktor:
Spiel: +1
Spitzen: +1 bis +4 (Anzahl laufende Buben, mit oder ohne)
Hand: +1 (Skat bleibt bis Spielende verdeckt)
Schneider/angesagt: +1/+1 (Ansage jeweils nur bei Handspiel möglich)
Schwarz/angesagt: +1/+1
Offen (Ouvert): +1

Der daraus ermittelte Faktor wird mit folgendem Spierwert multipliziert:
Karo: 9
Herz: 10
Pik: 11
Kreuz: 12
Grand: 24

Null:
Null: 23
Null Hand: 35
Null Ouvert: 46
Null Ouvert Hand: 59

Beim Null darf der Solist keinen Stich machen. Es gibt keinen Trumpf. die Reihenfolge ist 7, 8, 9, 10, Bube, Dame, König, Ass.

3. Spielansage

Der Solist nimmt, falls er nicht Hand spielt, nun die beiden Karten im Skat auf, legt zwei beliebige Karten wieder verdeckt in den Skat und sagt sein Spiel an.

Spiele
Reihenfolge der Spiele
Grand: Nur Buben sind Trumpf, in der absteigenden Folge: Kreuz, Pik, Herz, Karo.
Farb: Buben und eine Farbe sind Trumpf. Farbfolge: Ass, 10, König, Dame, 9, 8, 7.
Null: Der Spieler darf keinen Stich machen. Es gibt keine Trümpfe. Besondere Reihenfolge der Karten: As, König, Ober, Unter, Zehn, Neun, Acht, Sieben.

Wenn keiner spielt:
Einmischen
Ramsch (optional): Ziel: möglichst wenig Augen stechen. Trümpfe sind wie bei Grand nur die Buben.

4. Ausspielen

Der Reihe nach legt nun jeder Spieler eine Karte auf den Tisch. Erster (Vorhand) ist zunächst der Spieler links vom Geber und dann immer der gestochen hat. Je nach Farbe der ersten Karte muß wenn möglich eine Karte der selben Farbe bzw. Trumpf angegeben werden. Derjenige Spieler der die höchste Karte gelegt hat nimmt den Stich zu sich. optional: Schiessen: Vor Ausspielen der ersten Karte kann die Gegenpartei schiessen und damit das Spiel verdoppeln. Nun kann die Spielerpartei ggf. vor ausspielen der nächsten Karte zurückschiessen usw.

5. Spielende

Die Augen der Stiche je Partei werden addiert, die Augen im Skat erhällt der Solist. Bei mind. 61 Punkten hat der Solist gewonnen. Die Verliehrerpartei zahlt an die Gewinnerpartei. Der Spieler links vom Geber gibt das folgende Spiel.

Punkte:

Je Karte: Ass = 11, Zehner = 10, König = 4, Ober = 3, Unter = 2, Neuner/Achter/Siebener = 0 Punkte.

6. Bezahlung

Der Spielwert wird je nach vereinbartem Tarif umgerechnet. (siehe App/Menü/Einstellungen/Tarif)
Ramsch: Reizwert = Anzahl Augen des Verlierers (Augen im Skat erhält der Spieler der den letzten Stich macht)
Folgende Faktoren verdoppeln den Betrag: Verloren, Schuß, Bock, Jungfrau (je Spieler ohne Stich bei Ramsch)


Dann kann´s ja jetzt losgehen...

Einen einfachen und unterhaltsamer Weg Skat zu lernen bietet Ihnen die Android App Skat am Stammtisch


Die App hebt (auf Wunsch) die empfohlene Karte an (In der Abbildung durch einen blauen Kreis markiert). Die Skatregeln lernt man am besten beim Spielen.



Skat App
» Zu Google Play


Skat (kostenlos)
» Zu Google Play